Beautyful in White
Gratis bloggen bei
myblog.de

 

Von Tag zu Tag wird es schlimmer.. immer mehr Ungewissheit, Angst, Panik, Verzweiflung und Traurigkeit breiten sich in ihr aus. Sie weiß nicht wie sie damit umgehen soll. Zuhause angekommen - sie ist allein - faengt sie sich irgendwann an zu langweilen. Das Resultat, sie faengt an nachzudenken.. das tut ihr garnicht gut. Immer mehr schlimme und traurige Gedanken kommen in ihr auf. Es findet kein Ende. Schon fast depressiv. Diese depri-Stimmung macht sie fertig. Niemand da mit dem sie reden kann. Was', wenn ihre Vermutungen der Wahrheit entsprechen?! Was dann?! Zu schlimm diese Vorstellung.. Und alles nur weil sie so NAIV war. Schon fast DUMM. Wenn man doch nur die Zeit zurueck drehen koennte ; sie wuerde vieles anders machen. Doch das geht leider nicht. Oft ist sie den Traenen nahe. Und manchmal kann sie sich nicht mehr halten. Fällt hin. Rappelt sich mit zerschrammten Knien wieder auf. Läuft weiter. Auf wackligen Beinen. Aber sie laeuft..! Die einzigen die ihr in genau dieser Situation halt geben koennen sind ihre Freunde. Und nein, ich rede nicht von falschen Freunden. Von diesen hat sie leider Gottes sehr viele was sie oft erst sehr spaet mitbekommt. Die Rede ist hier von wahren Freunden. Und von diesen gibt es nur sehr sehr wenige. Doch wenn sie alleine ist bringen ihr auch diese Freunde nichts. Kaum kommt sie ins Nachdenken, faengt sie an zu zweifeln und große Aengste zu haben. Für viele wirkt sie fröhlich und aufgeweckt, doch keiner sieht was wirklich dahinter steckt. Hinter dieser 'Maske'. Das wahre Bild. Momentan geht es diesem Maedchen garnicht gut. Sie weiß nicht was sie tun soll, ist den Umstaenden hilflos ausgeliefert. Doch eines weiß sie: Sie wird daraus lernen!

& jeden gottverdammten Tag sagt sie's sich auf's Neue: Was sie nicht umbringt macht sie nur staerker!

mary 

15.1.07 18:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen